Wappen Strander Katamaran Segler SKS e.V. Strander Katamaran Segler e.V.
immer eine Handbreit QR-Code
APOTHEKE ALTENHOLZ Apotheke Altenholz
Hauptmenü
Strander Katamaran Segler

Der erste SKS-Segeltrainingstag!

Der Vorstand bedankt sich, bei allen Beteiligten für die konsequente Umsetzung der 10 Leitplanken des DOSB und der Bereitschaft sich aktiv am Vereinsleben zu beteiligen.

Windvorhersage: 3-4 BF aus Südwest mit Böen bis 6 BF - Regen ist erst für den Nachmittag zu erwarten. Ab etwa 10 Uhr morgens kommen die ersten Katamaran Segler an den SKS-Strand, um ihre Boote bei immer wieder sonnigen Abschnitten segelfertig zu machen. Bei der Besprechung um 11:00 Uhr wird das Trainingsprogramm vorgestellt: Heute soll es Regattatraining geben. Martina und Ulrich übernehmen professionell die Motorbootbegleitfahrt und legen zwei Tonnen als Startlinie down wind von der Schilksee-Regattatonne aus, die unsere Luv Tonne sein soll.

Um 12:15 Uhr gehen sieben Katamarane über die Startlinie:

Solveig (Topcat K3), Leo und Vorschoterin (Nacra 15), Rüdiger (A-Cat), Heiko und Bärbel (Pesa XL), Uwe und Rüdiger (Nacra 5.7), Rolf und Bernie (Hobie Tiger) und Sebastian mit seinen Kindern (Topkat K2).

Der Kurs ist lang bzw. kurz genug, so dass sich die Katamarane auch mal begegnen und die Segler über Vorfahrtsregeln nachdenken können. Wie war das noch:

Der Stärkere hat Vorfahrt??

Bei der Luv Tonne, die wir gegen den Uhrzeigersinn umrunden, stellt sich auch die Frage, wie rum läuft denn die Uhr??

Wir segeln zwei Trainingswettfahrten mit jeweils zwei Runden und haben bei den teils heftigen Böen alle gut zu tun. So auch die weiteren sechs Boote vom SKS, die sich für ein paar Schläge in das Feld mischen.

Bei der 2. Trainingswettfahrt kommt schon das 1-Minuten Signal vom Startschiff und die Motorbootbesatzung fragt sich, wo denn wohl die Katamarane sind??

Die trödeln nach und nach über sie Startlinie. Das müssen wir wohl noch üben!

Ebenso das Umrunden einer Boje. Mindestens ein Segler hat Schadensfrei gelernt zukünftig die Boje mit mehr Abstand zu umrunden, falls doch einmal die Wende bei einer heftigen Windböe missglückt. Aber dafür ist ja das SKS-Training da.

War es schön, unser erstes gemeinsames Segeltraining?? Ja, es hat allen ungeheuer viel Spaß gemacht!!

Am 05.07.2020 ist der nächste gemeinsame Segeltrainingstag. Die Chance für jeden einmal mehr zu erleben und zu erfahren, als nur in Einzelfahrt zu gehen. Spaßfaktor für Segelanfänger und Profis ist gleichermaßen garantiert und Erfahrungen sammeln hier alle.

Heiko und Rüdiger Strande 09.06.2020

von Uwe Höhe
erstellt am 10.06.2020

Debug:

Cache 234Runtime / 0Memcached / 38Database
Ladezeit
begin document
0.005 Sekunden
header
0.018 Sekunden
end document
0.021 Sekunden
0.044 Sekunden
x